ConvertKit Bewertung, Übersicht, Preise und Funktionen (2024)

ConvertKit Bewertung, Übersicht, Preise und Funktionen (2024)

Stephan Ochmann
Stephan Ochmann

E-Mail-Marketing ist die Nummer 1, wenn es darum geht, Vertrauen aufzubauen und deine Zielgruppe auf eine persönliche Art und Weise anzusprechen.

E-Mail-Marketing hat außerdem den höchsten ROI und verhilft dir zu mehr Umsatz.

Aber es gibt viele Möglichkeiten, wenn es um E-Mail-Marketing-Software geht, angefangen bei kostenlosen Tools wie Mailchimp bis zu Premium Optionen wie Drip, ConvertKit und so weiter.

ConvertKit Website

ConvertKit ausprobieren

Was ist ConvertKit?

ConvertKit ist eine E-Mail-Marketing-Plattform, die es Nutzern ermöglicht, E-Mail-Listen zu verwalten und E-Mails an Abonnenten zu versenden. Sie ist besonders bei Bloggern, Autoren und Online-Unternehmern beliebt. Mit ConvertKit können Nutzer einfach personalisierte E-Mails erstellen und automatisierte Marketingkampagnen durchführen, um ihre Zielgruppen zu erreichen.

🔑 Ein persönlicher Tipp von mir:

Ein kleiner Tipp von mir zu ConvertKit: Spiel ein wenig mit den Tags und Segmenten. Es ist wie ein Geheimcode, mit dem du genau die richtigen Leute erreichst. Stell dir vor, du könntest jedem genau das schicken, was er lesen möchte – fast so, als würdest du Gedanken lesen. Das macht nicht nur deine E-Mails spannender für deine Leser, sondern lässt auch die Begeisterung für deine Inhalte sprunghaft ansteigen. Glaub mir, das ist ein Game-Changer!

Für welche Software solltest du dich also entscheiden?

Wenn du ein Blogger oder ein Online-Marketer bist, der nach einer einfach zu verwaltenden und effektiven E-Mail-Marketingplattform sucht, solltest du unbedingt ConvertKit ausprobieren.

Werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile von ConvertKit...

Die Vorteile von ConvertKit

Visuelle Automatisierungen

ConvertKit hebt sich durch seine einfache Möglichkeit hervor, Abonnenten basierend auf ihren Aktionen zu segmentieren, was es besonders beliebt macht. 

Du kannst mit Leichtigkeit festlegen, wohin Abonnenten nach bestimmten Aktionen navigieren sollen, dank der visuellen Automatisierungen, die alles klar und übersichtlich darstellen. 

Als einer der Pioniere bietet ConvertKit ein Tag-basiertes System, das es dir ermöglicht, deine Abonnenten mit einem Klick oder durch eine bestimmte Aktion zu markieren und so deinen Content noch zielgerichteter zu teilen.

Einfach zu bedienen

Die Benutzeroberfläche von ConvertKit ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Die meisten Anfänger im E-Mail-Marketing werden von der intuitiven Gestaltung dieses E-Mail-Marketing-Tools begeistert sein. 

Du kannst in 30 Minuten oder weniger loslegen. Es ist wirklich so einfach!

Landingpage Builder

Wenn du wenig Geld hast und dir keinen Page-Builder wie OptimizePress zulegen willst, kannst du mit ConvertKit einfache Landingpages erstellen. Sie erfüllen ihren Zweck auch ohne den Schnickschnack, den du zum Beispiel bei Leadpages findest.

Sobald du Verkäufe erzielst und eine große Liste in deinem ConvertKit-Konto hast, kannst du in einen Page-Builder investieren. Bis dahin kannst du die Landingpages hier nutzen.

Schöne E-Mails

ConvertKit macht das Versenden von E-Mails super einfach, gerade weil es nicht überladen ist. 

Stell dir vor, du schreibst eine E-Mail an einen engen Freund: einfach, klar und persönlich. 

Genau so fühlt es sich an, wenn du ConvertKit nutzt. Für Blogger oder Affiliate-Marketer ist das Gold wert, weil solche E-Mails oft besser ankommen und seltener im Spam landen. 

Es ist, als ob du direkt aus WordPress heraus mit deinen Lesern plauderst, sei es durch Posts, Newsletter oder personalisierte Landing Pages

So baust du eine Brücke zu deinen Subscribers, ohne dich in kompliziertem Code oder übertriebenen Designs zu verlieren.

Zustellbarkeit von E-Mails

Dies ist ein entscheidender Faktor und ConvertKit schneidet hier ausgezeichnet ab. Es ergibt keinen Sinn, E-Mails zu versenden, wenn sie nicht im Posteingang der Abonnenten landen.

Deine E-Mails von ConvertKit werden (in den meisten Fällen) im Posteingang der Abonnenten auftauchen und von ihnen gelesen werden. 

Allein dieser Punkt sollte dich dazu bringen, dich für ConvertKit zu entscheiden. Denn das ist einer der wichtigsten Faktoren eines Autoresponders.

ConvertKit Kostenlose Testversion

ConvertKit bietet eine kostenlose Testversion an, damit du es ausprobieren kannst. Probiere es für dein Online-Business aus.

Double-Opt-In-Funktion

ConvertKit vereinfacht den Anmeldeprozess erheblich. 

Anstatt deine neuen Abonnenten durch einen zweistufigen Opt-In-Prozess zu führen, bei dem sie erst auf einen Bestätigungslink in einer E-Mail klicken müssen, macht ConvertKit es cleverer: Deine erste E-Mail enthält direkt den Link zum kostenlosen Angebot. 

Wenn der Abonnent darauf klickt, wird dies als Bestätigung gewertet. 

So verlierst du keine potenziellen Abonnenten durch umständliche Anmeldeverfahren und bietest gleichzeitig Wert von der ersten Kontaktaufnahme an.

Ausgezeichneter Support

Es gibt einen 24/7-Support, den du über einen Live-Chat auf deiner Profilseite erreichen kannst (sobald du eingeloggt bist). Wenn du also Probleme mit deinen E-Mails usw. hast, kannst du ganz einfach Hilfe bekommen.

Keine doppelten Preise

Viele Autoresponder-Anbieter berechnen dir die Anzahl der E-Mails in all deinen Listen (einschließlich der Abmeldelisten). Wenn also ein Abonnent in 3 deiner Listen ist, wird er als 3 Abonnenten gezählt und du zahlst mehr.

ConvertKit funktioniert nicht so. 

Es zählt E-Mail-Adressen nicht doppelt und auch nicht dreifach. Jeder Abonnent wird nur einmal gezählt und du zahlst nur für die Abonnenten, die du hast, und nicht für mehr. Das ist großartig.

Vielfältige Formulare

Wenn du Anmeldeformulare in deinen Blog einbinden möchtest, etc. ConvertKit hat eine ganze Reihe attraktiver Formulare, die du verwenden kannst.

Die Nachteile von ConvertKit

ConvertKit ist etwas teurer als die anderen Marken wie GetResponse usw. Dennoch lohnt es sich, dafür zu zahlen. 

Online Marketer mit einem knappen Budget zögern vielleicht, für ConvertKit zu bezahlen, weil es etwas mehr kostet – aber das sollten sie, denn es ist jeden Cent wert.

ConvertKit verfügt zwar über eine A/B-Testing-Funktion, ist aber im Vergleich zu anderen Anbietern ziemlich eingeschränkt. Aber wenn du keine umfangreichen Split-Tests durchführst, brauchst du diese Funktion wirklich nicht.

Auch die in ConvertKit bereitgestellten Daten sind recht einfach. Einige Autoresponder wie ActiveCampaign haben sehr detaillierte Analysen. 

Das hat seinen Grund – ConvertKit ist eher für Blogger und Marketer gedacht, die kleine Unternehmen betreiben und ein übersichtliches E-Mail-Marketing-Tool benötigen, das sie unterstützt.

Sie benötigen keine E-Mail-Marketing-Software, die mit Funktionen überladen ist und sie überfordert. Deshalb lieben sie ConvertKit. Es ist schlank und effektiv – und vor allem einfach zu bedienen, während es seine Arbeit erledigt.

Preismodelle bei ConvertKit: Flexibilität trifft auf Funktion

ConvertKit bietet dir flexible Preismodelle, die sich nach der Anzahl deiner Abonnenten richten. 

Egal, ob du gerade erst startest oder schon eine beachtliche Liste aufgebaut hast, ConvertKit passt sich deinen Bedürfnissen an. 

Von der kostenlosen Optione bis zu erweiterten Paketen für Profis – du hast die Wahl. 

ConvertKit Preise

Quelle: ConvertKit

Nutze leistungsstarke Tools für Broadcasts, Landing Pages und vieles mehr, um deine Inhalte auf WordPress und darüber hinaus zu teilen. 

So kannst du mit ConvertKit dein Publikum effektiv erreichen, ohne dein Budget zu sprengen.

ConvertKit und WordPress: Eine kraftvolle Kombination

Stell dir vor, wie du durch ConvertKit und WordPress direkt und authentisch mit deinen Lesern in Verbindung trittst. 

Du kannst ganz einfach in deinen Posts Links zu deinem Newsletter oder einer speziellen Landing Page einbauen, ohne dich in komplizierten Codes zu verlieren. 

Nutze die Kraft von ConvertKit, um deine Botschaft in Broadcasts zu verstärken, deine Subscribers direkt anzusprechen und deinen Content mit persönlichen Touch zu versehen. 

Und das Beste? 

Du kreierst einzigartige Designs und Buttons, die nicht nur ins Auge fallen, sondern auch am Herzen deiner Leser bleiben.

Fazit: Solltest du ConvertKit kaufen?

ConvertKit ist eine leistungsstarke Marketing-Plattform, die sich ideal für die Verwaltung von Newsletter-Listen und Kontakten eignet. 

Mit ihren vielfältigen Funktionen ermöglicht sie das Erstellen und Anlegen von Landingpages, die speziell auf den Bedarf im Bereich des E-Mail-Marketings zugeschnitten sind.

Dieses Tool bietet genaue Statistiken, um den Erfolg Ihrer Marketingkampagnen zu überwachen, und ermöglicht die Automatisierung von E-Mail-Aktionen. 

Das Beste daran? 

ConvertKit bietet eine kostenlose Testversion, um seine umfangreichen Automationsmöglichkeiten und WordPress-Integrationen auszuprobieren. 

Entdecke deine eigenen Wege, wie du deine Marketingstrategie mit ConvertKit optimieren kannst.

Wenn du auf der Suche nach einem intuitiven und effektiven E-Mail-Marketing-Tool bist, ist ConvertKit genau das Richtige für dich.

Wenn du die kostenlose Testversion ausprobierst, wirst du verstehen, warum ConvertKit trotz seiner Neuheit mit den Konkurrenten mithalten kann, die schon seit Jahrzehnten in diesem Geschäft sind.

Dieses Tool wird immer besser … also solltest du jetzt einsteigen. ConvertKit ist ein großartiger Autoresponder.

ConvertKit ausprobieren

Stephan Ochmann
Stephan Ochmann
Stephan Ochmann

Adresse

Stephan Ochmann
c/o Postflex #586
Emsdettener Straße 10
D-48268 Greven
Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)
Hierbei handelt es sich um Affiliate-Links. Das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine Provision.
Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! 
..